Dr. Johannes
Zweimüller

Doktorat
Universität Wien
+ Kognitionswissenschaft
"Die Semantik von Körper und Geist: Epistemologische Grundlagenforschung im Rahmen einer Intersubjektivierten Kognitionswissenschaft"

Diplomstudium
Universität Wien
+ Dt. Philologie/Psychologie/Philosophie

Der menschliche Geist, seine Möglichkeiten, aber auch seine Komplexität und die Schwierigkeiten seiner Erkenntnis faszinieren mich seit meiner Jugend. Was damals mit (Selbst-)Beobachtung und Lektüre psychologischer Fachliteratur begann, führte zu einer langjährigen, nach wie vor anhaltend begeisterten wissenschaftlichen Beschäftigung.

Der Zusammenhang von Sprache und Psyche rückte ins Zentrum meines Interesses, die Analyse von Äußerungen, von Einstellungs- und Aussagensystemen: Wie werden sprachliche Bedeutungen im Geist verarbeitet und wie erscheinen sie im Bewusstsein? Wie interagiert Sprache mit anderen kognitiven Variablen? Dies stand auch im Zentrum meiner Dissertation.

In derem Rahmen ging ich der Frage nach, inwieweit es möglich ist, die reale Echtzeit-Komplexität des menschlichen Bewusstseins in einem Modell zu rekonstruieren.

Die Ergebnisse aus der sukzessiven Annäherung daran respektive der State-of-the-Art der Kognitionswissenschaft und Bewusstseinsforschung bilden den Kern der Information, mit der ich nun arbeite.

Ob auch aufgrund der Komplexität des Bewusstseins einige Fragen wissenschaftlich noch nicht zu beantworten sind, bestehen doch zahlreiche Einsichten, die von entscheidendem Nutzen sind. Wissen über Konzept- und Kategorienbildung etwa, darüber, wie Realität konstruiert wird, welche unbewussten Mechanismen mitspielen und welche Zusammenhänge zwischen ihnen bestehen.

Ich vertrete die pragmatische Haltung, dass einer Erkenntnis dann Bedeutung zukommt, wenn man sie praktisch verwerten kann.
So transformierte ich große Teile des im Zuge meiner Forschungstätigkeit Erarbeiteten in Anwendungen.

Die Umsetzungs-Erfahrung damit an mir selbst verbunden mit langjähriger Berufserfahrung und dem Wissen um praktisch relevante Erfordernisse darin bilden das Fundament für die Nützlichkeit des Programms von Base Reell.

Meine Leistung besteht vor allem darin, einen eigenen Ansatz von wissenschaftlichem Grundlagen- und Anwendungswissen zu vermitteln. Das dafür, ein Instrumentarium zur Verfügung zu stellen, um auf einer Ebene zu rationalisieren, die bislang systematisch unberücksichtigt blieb: Bewusstsein.

Unternehmensbereiche
(Auswahl)
 
+ Kommunikation
+ Projektmanagement
+ Logistik
+ Vertrieb
+ Marketing
+ CRM
+ Innovation
+ Marktforschung
+ Produktion
 

Interessen

+ Wissenschaft

+ Gesellschaft

+ Politik

+ Literatur

+ Bildende Kunst

+ Sport

Newsletter abonnieren:


Logo Base Reell
eine reelle Basis schaffen

© 2020   BASE REELL IO
Alle Rechte vorbehalten.

nach oben